Sind Sie auch so begeistert von einem blumigen Strauß auf dem Tisch?! Wussten Sie, dass Sie diese schönen Sträuße ganz einfach aus Blumen aus Ihrem eigenen Garten pflücken können? Sie können Ihren Garten oder Balkon in einen Blumenladen verwandeln. Bevor es soweit ist, brauchen Sie die richtigen Blumen und Pflanzen.

Im Frühling können Sie sich für lange Tulpen und Narzissen entscheiden. Diese sind ideale Schnittblumen, die Sie in einer Vase aufbewahren können. Im Frühling können Sie sie im Garten finden. Diese Zwiebeln sollten im Jahr zuvor gepflanzt werden, irgendwo zwischen September und November. Sie können auch sommerblühende Zwiebeln wählen. Diese werden von März bis Mai gepflanzt. Beispiele sind Gladiolen, Lilien, Prachtscharten und die schönen Dahlien. Diese Blumen passen gut zu den anderen Pflanzen im Garten. Wenn Sie subtielere Pflanzen bevorzugen, ist es am besten, die grünen Blätter mit bunten Blumen abzuwechseln. Denken Sie an den Staudenknöterich, die Pfingstrose und das Eisenkraut.

Die Blüten sollten mit einer kleinen Gartenschere abgeschnitten werden. Um einen schönen Garten zu haben, schneiden Sie eine Pflanze nie ganz ab, sondern lassen Sie immer einige Blüten und Blätter stehen. Schneiden Sie sie, wenn die Blumen noch nicht geblüht haben, um den vollen Lebenszyklus in einer Vase zu sehen.

Dahlien können problemlos öfter geschnitten werden. Sie werden feststellen, dass die Pflanze nach dem Schneiden mehr Blüten bildet. Stellen Sie die Blumen nach dem Schneiden unbedingt in Wasser. Dadurch behalten sie ihre Schönheit viel länger.

Um die Pflanze anzuregen, mehr Blüten zu bilden, schneiden Sie die abgestorbenen Blüten ab. Wenn Sie dies tun, wird die Energie, die die Pflanze aus dem Boden erhält, genutzt, um neue Blüten zu bilden. Dies wird nicht nur zu Ihrem Glück führen, sondern auch zu dem der Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Diese Bestäuber finden in Ihrem eigenen Blumenladen das ganze Jahr über Nektar und Pollen.